Die vierte Generation

Axa in Die vierte Generation
Apropos: Hast du gewusst, dass du bei AXA Winterthur verschiedene Versicherungen, zum Beispiel [Klick einfach hier!] Privathaftpflichtversicherung bequem online abschliessen kannst? Schau doch gleich mal nach!

Um 1900 war es noch so. Arbeitnehmer waren mit 65 alt und von einem Tag auf den anderen weg vom Fenster, zumindest aber am Ende ihrer Karriere, schreibt AXA Winterthur im neuesten Newsletter »KMU News«. Dann wandelte sich die Demografie rasch und rascher. Heute geben stolze 71 Prozent der Befragten einer länderübergreifenden Studie an, sie betrachteten die Pensionierung als Chance für Neues. Dies wiederum sei eine Herausforderung für Wirtschaft und Staat. Aber es ist auch eine Riesenchance für den Handel. Denn so, wie die “Spitze des Eisbergs” immer flacher wird, so wie die Pensionierung gleitend vonstatten geht, sind Menschen im dritten Alter eine bleibend starke aber auch fordernde, weil erfahrene, Kaufkraftklasse mit teils eigenen Bedürfnissen.

Teils eigene Bedürfnisse

Dazu gehören Informationen, Tipps und Tricks zu Themen der alltäglichen Lebensführung. Eine ausgezeichnete Anlaufstelle bietet hier seniorweb.ch. Hier werden solche Themen im Forum diskutiert und können frei zugänglich nachgelesen werden. Dafür eignet sich übrigens der Tablet-Computer iPad vorzüglich, worüber seniorweb auch gerne informiert.
Tablets und Notebooks verschiedener Hersteller und viel Zubehör gibt es bequem im Internet bei STEG. Bei diesem Schweizer Anbieter mit Online-Shop handelt es sich um ein Unternehmen, das an seit diesem Jahr an siebzehn Standorten angesiedelt ist, seit 1994 Computer selber baut (assembliert) und zudem ein grosses Angebot von Markengeräten in den Bereichen Computer, Heim- und Unterhaltungselektronik ab Lager liefern kann. STEG hat seinen Hauptsitz in Luzern und beschäftigt über 280 Mitarbeitende. Ich denke schon, dass man STEG vertrauen darf.

seniorweb

Die seit fünfzehn Jahren bestehende Community unterstützt aber ganz besonders auch beim Einstieg ins Internet und im Umgang mit Computer, Tablets, Smartphones und Anwenderprogrammen. Seniorweb ist businessmässig – wochentags während den üblichen Bürozeiten – ‘auf Empfang’ und bietet einen einzigartigen Support. Mitglieder erfahren aktive Hilfestellung per Mail, Telefon, Skype und sogar mittels Fernzugriff direkt auf dem Rechner der Klienten. Seniorweb zählt rund 6000 Mitglieder in aller Welt und wird von über hundert Freiwilligen betrieben. Mehr…

Übrigens: Die Premium-Mitgliedschaft ist fakultativ und kostet 50 Franken pro Jahr. Wer diesen bescheidenen Obolus entrichtet, profitiert von verschiedenen Vergünstigungen und zusätzlichen Funktionen auf der Webseite – und nicht zuletzt im Bereich Support von einem stark erweiterten Angebot.

Vierte Generation entdeckt

Das Österreichische Institut für Freizeit- und Tourismusforschung (IFT) hat festgehalten, das “Drei-Generationen-Modell” habe endgültig ausgedient. Vier statt drei Generationen gebe es nun in unserer Gesellschaft: Die Altersgruppe der 55- bis 75-Jährigen lasse sich anhand ihrer Lebenswelt deutlich von jener der älteren Senioren unterscheiden. Statt der Dreiteilung Jugend – Arbeitende – Pensionisten habe sich mittlerweile ’60 plus’ als neue dritte Generation etabliert. Sowohl Politik als auch Wirtschaft würden diese Gruppe jedoch übersehen. Der Ruhestand beginnt heute erst ab 80.

Bei der Art der Aktivitäten führt in jedem Alter eindeutig der Medienkonsum – also TV, Radio, Zeitungen und Illustrierte. Überdurchschnittlich verbreitet sind im Alter Wandern, Spaziergang, Gartenarbeit, kulturelle Aktivitäten, Kirchenbesuch sowie Gesellschafts- und Kartenspiele. Ältere Menschen regenerieren sich lieber als jüngere, schlafen aus, gehen Gedanken nach, nutzen Wellness-Angebote oder “pflegen sich in Ruhe”. Was abnimmt, sind Handytelefonate von unterwegs, die PC- und Internetnutzung sowie erotische Aktivitäten.

Die beschaulichen Tätigkeiten der Generation 60+ werden aber nicht erst im Alter zum Steckenpferd. Vielmehr nimmt man seine Gewohnheiten ins Alter mit. Deshalb werden die heute 40-jährigen Sportlichen auch in 30 Jahren beweglich sein. Einzig zur Gartenarbeit entdeckt man die Liebe erst spät, gerade so wie Diskobesuch spezifisch für junges Alter ist.

Quelle: pressetext.redaktion

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Safe und jederzeit abbestellbar)